Berufsbekleidung in Wiesbaden

Sie suchen Berufsbekleidung im Rhein-Main-Gebiet? Hier stellen wir Ihnen Geschäfte für Arbeitsbekleidung im Raum Wiesbaden, Mainz, Rüsselsheim und Frankfurt vor. Die hier vorgestellten Unternehmen, liefern nicht nur hochwertige Berufsbekleidung, sie sind auch in der Lage diese hochwertig zu veredeln. Den Unternehmen sind jeweils eine Stickerei und eine Textildruckerei angeschlossen. Somit können Sie wählen ob Sie Ihre Berufsbekleidung mit Ihrem Firmenlogo bedrucken oder besticken möchten.

Jetzt Gutschein sichern!

Arbeitsbekleidungsgeschäft in Wiesbaden

Arbeitsbekleidung Schroth - der Spezialist für Gastro, Medizin, Handwerk & Industrie, bietet hochwertige Berufsbekleidung von renommierten Herstellern. Zusätzlich wird die Veredelung mit Textildruck oder Stickerei angeboten.

Arbeitsbekleidung Schroth
Emser Straße 50
65195 Wiesbaden
Hessen / Deutschland

Telefon 0611 / 98849633
E-Mail info@arbeitsbekleidung-schroth.de
www.arbeitsbekleidung-schroth.de

Arbeitsbekleidung Schroth

Berufsbekleidung für Gastronomie und Küche

Wenn Sie sich einen Koch denken, haben Sie eine klare Vorstellung von dessen Berufsbekleidung. Jeder von uns hat dabei unmittelbar das Bild eines Mannes mit Kochmütze, weißer Kochjacke und einer Kochschürze vor Augen. Doch sind dies wirklich alle Bestandteile der Berufsbekleidung eines Koches? Zur Berufsbekleidung Koch gehören, neben den Kochmützen, der Kochjacken und der Schürzen, auch noch die Kochhosen und die Kochschuhe.

Die Kochmütze dient dabei in der Küche als Haarnetz und verhindert, dass Haare in den Speisen landen. Die Kochjacke dient ebenfalls der Hygiene, da sie nur in der Küche getragen wird und alltägliche Verunreinigungen nicht von außen in den Küchenbereich eingetragen werden. Darüber hinaus dient sie aber auch der Arbeitssicherheit. Die runden Kugelknöpfe lassen sich schnell öffnen. So kann der Koch, wenn er sich mit einer heißen Suppe überschüttet hat, schnell und einfach die Jacke abnehmen und eine Verbrennung der Haut verhindern. Auch die Kochschürze und die Hose dienen vornehmlich dem Arbeitsschutz. Kochschuhe haben eine rutschhemmende Sohle, damit Köche bequem und sicher auf dem meist gefliesten Boden in Küchen arbeiten können.

Gastronomie Koch
Handwerker

Arbeitsbekleidung Handwerk

Natürlich geht es beim Handwerk nicht wie bei den ersten beiden Berufsgruppen in erster Linie um Hygiene, sondern hier steht vor allem die Arbeitssicherheit im Vordergrund. Die Arbeitsbekleidung Handwerk ist sicherlich die größte der hier beschriebenen vier Gruppen von Berufsbekleidungen. Jede Handwerksart hat ihre speziellen Anforderungen und somit auch ihre spezielle und meist auch einzigartige Bekleidung. Dabei ist die Arbeitskleidung in der Regel auch als Schutzkleidung zu verstehen. So haben zum Beispiel die meisten Elektriker und Fliesenleger Knieschoner direkt in ihre Hosen eingenäht, da sie während ihres Arbeitstages viele Stunden kniend auf kalten Betonfußböden ihren Tätigkeiten nachgehen. Andere Handwerker wie Zimmermänner oder auch Waldarbeiter tragen wegen des Umgangs mit Motorsägen spezielle Schnittschutzhosen.

Aber bei all der Vielfalt der Berufsbekleidung bei Handwerkern ist ein Kleidungsstück doch in den meisten Berufsgruppen verpflichtend zu tragen: der Sicherheitsschuh. Dabei haben Sie vielleicht das Bild eines klobigen Schuhes vor Augen, der seinen Träger mehr behindert als nützt. Aber dies muss nicht sein. Heutzutage sind viele Sicherheitsschuhe genauso modisch im Design wie ein sportlicher Freizeitschuh. Der Vorteil des Sicherheitsschuhes liegt aber klar auf der Hand, er schützt vor Unfallfolgen und bietet seinem Träger sicheren Halt bei der Ausübung seines Berufes.

Medizin & Pflege

Ihre Ursprünge hat die Berufsbekleidung Pflege im Ordensornat, denn die Krankenpflege wurde bis ins 19. Jahrhundert hinein vornehmlich von Ordensschwestern durchgeführt. Dieses Bild hat sich grundsätzlich gewandelt. Hygiene hat in dieser Berufsgruppe oberste Priorität. Aus diesem Grund sind die meisten Kleidungsstücke dieser Berufsgruppe ebenfalls unifarben. Die Kleidung muss schnell und gründlich zu reinigen sein. Zu den Bestandteilen der Berufsbekleidung Pflege beziehungsweise Praxiskleidung oder Klinikkleidung zählen natürlich der Kasack, Stoffhosen und Schuhe. Alle Bestandteile sind dabei besonders robust und pflegeleicht.

Medizin & Pflege
Business Woman

Business Kleidung

Auch im Business-Bereich hat die Berufsbekleidung in vielen Branchen ihre Berechtigung. So möchte der Arbeitnehmer deutlich zwischen seiner Freizeit und seinem Berufsleben trennen und vom Kunden als Mitarbeiter Ihres Unternehmens erkannt werden. Auch wird durch die Arbeitskleidung ein gewisser Zusammenhalt in den jeweiligen Berufsgruppen erreicht. Dies gelingt mit einer modischen und gerne getragenen Berufsbekleidung einfach und schnell.

Berufsbekleidung: Riesige Auswahl in Wiesbaden!

Berufsbekleidung hat lange Tradition. Im Mittelalter trugen Angehörige eines Standes eine möglichst einheitliche Tracht, um sich als Mitglieder einer Zunft deutlich kenntlich zu machen und sich von anderen Berufsständen abzuheben. Aus dieser ersten Art der Arbeitsbekleidung, der Zunftkleidung, entstand durch die Einführung von Arbeitsschutzmaßnahmen, durch gesellschaftliche Normen und durch die Weiterentwicklung der jeweiligen Berufsgruppen die Berufsbekleidung für spezielle Berufsgruppen, so wie wir diese heute kennen.

Dabei wird arbeitsrechtlich der Begriff Arbeitskleidung in drei verschieden Untergruppen eingeteilt. Die drei Unterkategorien sind Berufskleidung, Dienstkleidung und Schutzkleidung. Die Berufskleidung hat sich dabei für spezielle Berufsgruppen als praktische Kleidung während der Arbeitszeit erwiesen. Sie ist aufgrund ihrer Funktionalität für die jeweiligen Berufe üblich geworden. Die Berufsbekleidung wird zwar vom Arbeitgeber vorgegeben und teilweise auch gestellt, sie kann aber vom Arbeitnehmer nach dessen persönlichem Geschmack variiert werden. So sind zum Beispiel Kellner im Allgemeinen an ihrer schwarzen Hose und dem weißen Hemd erkennbar, aber es gibt hier keine spezielle Kellnerhose oder gar ein Kellnerhemd.

Dienstkleidung für viele Berufsgruppen

Anders verhält es sich mit der Dienstkleidung. Diese wird zur besonderen Kenntlichmachung im dienstlichen Interesse während der Arbeitszeit getragen. Es handelt sich dabei prinzipiell um eine Art Uniform, die sicherstellt, dass diese Berufsgruppe von allen Personen eindeutig erkannt werden kann.

Schutzkleidung

Die Untergruppe Schutzkleidung wird aus Gründen des Arbeitsschutzes vom Arbeitnehmer getragen. Während man zu Beginn nur auf die Funktion und die Robustheit der Berufsbekleidung Wert gelegt hat, so gewinnt heutzutage auch das Design an Bedeutung. Neben dem guten Aussehen und der Funktionalität sind natürlich auch der Tragekomfort und die Bequemlichkeit der Kleidung von Interesse. Denn nur wenn eine Berufsbekleidung vom Arbeitnehmer gerne getragen wird, ist diese auch voll und ganz akzeptiert. Nur dann können Sie in der Rolle des Arbeitgebers sicher davon ausgehen, dass der Mitarbeiter während seiner Arbeitszeit seine Berufsbekleidung ordnungsgemäß trägt, sich an die entsprechenden Sicherheitsvorschriften bereitwillig hält und Ihren diesbezüglichen Anweisungen gerne nachkommt.

10 € Gutschein

für alle bei uns vorgestellten Geschäfte sichern & mit unserem Newsletter bis 120 € im Jahr sparen.

  • info@berufsbekleidung-wiesbaden.de